FF Schwerin-Warnitz

Veröffentlicht: Freitag, 08. Mai 2015

 

Am 01. Juli 1960 haben sich 19 Bürger des Ortsteils Schwerin-Warnitz bereit erklärt, in einer Freiwilligen Feuerwehr mitzuarbeiten. Diese waren: Hans Kroll, Adolf Neumann, Friedrich Steffen, Waldemar Schulz, Hermann Rabe, Kurt Breitsch, Heinrich Hofemann, Eckhard Runier, Erwin Helms, Paul Söchting, Richard Block, Otto Stender, Günther Ehlers, Arthur Martin, Peter Benz, Heinz Brusberg, Karl Drews, Fred Osten und Bernhard Arndt. Die erste Leitung der Wehr übernahm Hans Kroll, dessen ältester Enkelsohn, Rainer Kowalczik, heute noch aktives Mitglied ist. Als Stellvertreter und später lange Jahre als Wehrleiter fungierte Heinrich Hofemann. In das 1. Gerätehaus konnten die Kameraden am 15. März 1961 einziehen. Es war eine Garage auf dem ehemaligen Gelände der LPG. Damals wurde der Wehr ein TSA übergeben. Erstmalig am 13. März 1962 nahmen die Kameraden am Bereichsausscheid teil und konnten vordere Plätze belegen. Im Jahre 1964 erhielten wir ein Aussonderungsfahrzeug der NVA vom Typ K 30, welches in 240 Stunden freiwilliger Arbeit zu einem einsatzfähigen Löschfahrzeug umgebaut wurde. Das große Ziel, ein eigenes Gerätehaus, kam in greifbare Nähe, denn die Kameraden halfen beim Abriss mehrere Gebäude im Ort. Aus ihnen wurde ein Teil der Baumaterialien zusammengetragen. Im Jahr 1975 konnte nach einem halben Jahr Bauzeit Richtfest gefeiert werden. Durch unzählige Stunden aufopferungsvoller freiwilliger Arbeit konnten die Kameraden im September 1977 endlich das neue Gerätehaus einweihen. Auch die Klärgrube, auf der wir noch immer zu unserem Gerätehaus gelangen, und die Auffahrt wurde geschaffen. Im Laufe der Jahre wurden in der Fahrzeughalle der Fußboden gefliest und eine Absauganlage eingebaut.

 

Veranstaltungen

 

 

 

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher

Heute 10

Gestern 11

Insgesamt 32693